Vorbestrafter Pforzheimer soll eigene Tochter vergewaltigt haben

Pforzheim (pol/as) Ein 52-Jähriger aus Pforzheim sitzt jetzt in Untersuchungshaft, weil er verdächtigt wird, seine 19-jährige Tochter vergewaltigt zu haben - mehrfach. Das teilen die Karlsruher Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Karlsruhe mit. 

Tochter zeigt Vater an

Wegen des dringenden Tatverdachts, seine 19-jährige Tochter mehrfach vergewaltigt zu haben, kam nach einem Antrag der Staatsanwaltschaft Pforzheim am Donnerstag ein 52 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft.   Die junge Frau hat am Mittwoch bei der Polizei Anzeige gegen ihren aus Angola stammenden Vater erstattet, nachdem sie zuletzt am vergangenen Dienstagabend von ihm vergewaltigt worden sei. Bereits gut zwei Wochen zuvor habe sich der 52-Jährige, der bereits wegen schweren sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen eine mehrjährige Haftstraße verbüßte, an seiner Tochter vergangen. Die 19-Jährige wohnte ihren Angaben zufolge aus beruflichen Gründen vorübergehend bei ihm in seiner Pforzheimer Wohnung. Die Staatsanwaltschaft und das Kriminalkommissariat Pforzheim haben umgehend Maßnahmen zur Spurensicherung eingeleitet, die Wohnung des Beschuldigten durchsucht und den Mann noch am Mittwoch festgenommen. Derzeit dauern weitere Ermittlungen und Spurenauswertungen noch an.

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...