Unruhige Nächte: Deutsche Bahn mit Rammarbeiten an Rheintalbahn

Rheinstetten/Karlsruhe (che) Ab Sonntag wird die Deutsche Bahn die Rammarbeiten im Zuge der Aus- und Neubaustrecke Karlsruhe/Basel fortsetzen. Die lärmintensive Maßnahme betrifft vor allem das Gebiet südöstlich von Rheinstetten. Anwohner müssen sich auf unruhige Nächte einstellen.

Rammarbeiten südöstlich von Rheinstetten

Ab dem 14. Januar geht es mit den Rammarbeiten an der Rheintalbahn weiter. Die Aus- und Neubaustrecke zwischen Karlsruhe und Basel erhält neue Signalanlagen, die südöstlich von Rheinstetten zwischen dem Karlsruher Hauptbahnhof und der Abzweigstelle Bashaide aufgestellt werden. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis zum 16. Februar dauern. "Die Rammarbeiten können nur nachts in genehmigten Sperrpausen durchgeführt werden, da aus betrieblichen Gründen nur unter abgeschalteter Oberleitungsanlage gearbeitet werden kann. Tagsüber können aufgrund des hohen Schienenverkehrsaufkommens keine Sperrpausen eingerichtet werden", heißt es von der Deutschen Bahn.

Anwohner müssen mit unruhigen Nächten rechnen

Die Anwohner in Rheinstetten müssen sich aufgrund der lärmintensiven Arbeiten auf unruhige Nächte einstellen. Die Arbeiten sollen in den folgenden Zeiträumen erfolgen:

14.01. - 15.01. 21.40 – 5.20 Uhr

16.01. - 19.01. jeweils 0.50 – 5.20 Uhr

22.01. - 26.01. jeweils 0.50 – 5.20 Uhr

29.01. - 02.02. jeweils 0.40 – 4.30 Uhr

05.02. - 09.02. jeweils 0.40 – 4.30 Uhr

13.02. - 16.02. jeweils 0.50 – 4.30 Uhr

Nach Fertigstellung der Gründungsarbeiten sollen von Mitte Februar bis Anfang März 2018 die insgesamt 25 Signale aufgestellt werden.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Karlsruhe to go: Nachhaltiger Fächer-Becher für Karlsruhe

Ab morgen weht wieder die badische Fahne auf dem Karlsruher Schloss

Vandalismus: einfach Baum umgesägt

Mehrere Einbrüche am Wochenende im Stadtgebiet

CDU-Fraktion bekennt sich zu Majolika als Kulturinstitution

19-Jähriger bei Raub schwer verletzt

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...