Flexible Mobilität auf Abruf: moovel und KVV bringen Shuttleservice nach Karlsruhe

Karlsruhe (pm/ame) Die moovel Group und der Karlsruher Verkehrsverbund bringen im März einen on-demand Shuttleservice auf die Straße. Fahrgäste bestellen ihre Fahrt über die „KVV.mobil“ App, werden dann mit einem Van abgeholt und zu ihrem ganz persönlichen Ziel gebracht – ohne statischen Fahrplan.

Das neue Angebot wird im Rahmen eines Pilotbetriebs während der Fachmesse IT-Trans getestet, die vom 6. bis 8. März in Karlsruhe stattfindet. An diesen drei Tagen können sowohl Messebesucher als auch alle weiteren Bürger das zusätzliche Mobilitätsangebot kostenfrei nutzen.

Über 100 Haltepunkte

Die Nutzer des Shuttlefahrzeugs teilen sich den Van mit anderen Fahrgästen. Ein Algorithmus berechnet den schnellsten Weg durch die Stadt zu einem der über 100 Haltepunkte, die angefahren werden. An den Messetagen steht das on-demand Ridesharing Angebot den Fahrgästen am Dienstag, 6. März, und Mittwoch, 7. März, jeweils von 8 bis 24 Uhr, sowie am Donnerstag, 8. März, von 8 bis 18 Uhr zur Verfügung. Während der Testphase fallen für die Nutzer keine Kosten an.

Alternative zu eigenem Auto und Taxi

„Dieser Shuttle-Service ist eine ideale Ergänzung zu unserem leistungsstarken Nahverkehrsangebot. On-demand Lösungen werden ein wichtiger Baustein für die Mobilität der Zukunft sein“, erklärt KVV-Geschäftsführer Dr. Alexander Pischon.„Wir möchten uns gemeinsam mit moovel noch stärker an den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden ausrichten und so eine attraktive, preisgünstige und umweltfreundliche Alternative zu Fahrten mit dem eigenen Auto oder mit dem Taxi schaffen.“

Verkehrsaufkommen in Innenstädten reduzieren

Das on-demand Angebot von moovel und KVV kombiniert die Stärken des öffentlichen Nahverkehrs mit den Vorzügen eines eigenen Autos. Auch im Rathaus der Fächerstadt blickt man gespannt auf das Pilotprojekt: „Durch die Digitalisierung verändert sich auch das Mobilitätsverhalten der Menschen rasant. Diesem Trend müssen wir Rechnung tragen. In Karlsruhe werden jetzt schon viele Lösungen für die Mobilität der Zukunft entwickelt und erprobt, etwa mit dem Testfeld für autonomes Fahren“, sagt Karlsruhes Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Lisbach soll auf Klaus Stapf folgen

Helmholtzgymnasium ist Energiesparmeister

Karlsruher Schloss: Rote Fahne musste abgenommen werden

Bildergalerie: Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?

Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?

Im Staufener Missbrauchsfall äußert sich erstmals die Mutter

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC verpflichtet Justin Möbius vom VfL Wolfsburg

KSC verpflichtet Justin Möbius vom VfL Wolfsburg

Karlsruhe (pm) - der Karlsruher SC hat Justin Möbius vom VfL Wolfsburg verpflichtet. Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt in den Wildpark...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Karlsruhe: HafenKulturFest 2018

HafenKulturFest 2018

Karlsruhe (pm) - Das HafenKulturFest, ist bereits seit Jahren ein fester Bestandteil des Karlsruher Veranstaltungskalenders. Während des HafenKulturFestes,...