Karlsruhe (pm) Wenn das kein gutes Omen für die Badesaison war ... Bei bestem Frühlingswetter holten am Samstag, 14. April 2018, 25 freiwillige Helfer das Freibad Wölfle aus dem Winterschlaf.

 

25 Ehrenamtliche packen mit an

Neue gelbe Linien auf den Stufen nachziehen, Hecken schneiden, Platten reinigen, Unkraut jäten, Spielgeräte und Bänke aufstellen. Die Volunteers hatten alle Hände voll zu tun. Teilweise waren ganze Familien gekommen, selbst die Kleinsten machten schon beim Unkraut Zupfen im Sandkasten mit. Die Vorsitzende des Fördervereins des Freibads Wolfartsweier Christa Grafmüller-Hell freute sich über die große Resonanz bei den Helfern, die im wahrsten Sinne des Worts die Ärmel hochkrempelten und nicht scheuten, sich  auch schmutzig zu machen. Wie etwa Jürgen Jungbauer aus Wolfartsweier, der als Anwohner und Fördervereinsmitglied das Bad unbedingt erhalten will und auch dieses Jahr Betriebsstellenleiterin Karin Schien tatkräftig unterstützt. Mittags schmeckte das Essen allen Beteiligten besonders gut. Spätestens zum Ende des Einsatzes kam auch Stolz auf über die getane Arbeit: Das Wölfle-Freibad kann am 1. Mai planmäßig in die Saison starten.

 

 

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

80er Jahre Party mit "Knutschfleck" am 28. Juli in Karlsruhe

80er Jahre Party mit "Knutschfleck" am 28. Juli in Karlsruhe

Karlsruhe (as) Kann man still sitzen bleiben, wenn die Kult-Band "Knutschfleck" die Fans der besten Hits der Neuen Deutschen Welle mitreißt? Das...