Internationaler Museumstag lockt mit kostenlosem Eintritt

Karlsruhe (pm/er) - Unter dem Motto "Netzwerk Museum: Neue Wege, Neue Besucher" werden Interessierte zum 41. internationalen Museumstag eingeladen. Am kommenden Sonntag können Besucher Altes und Neues in 230 Museen im Südwesten bestaunen. Zusätzlich locken die Geschichtshäuser und Galerien mit Sonderführungen, Mitmach-Aktionen, Filmen, Vorträgen und Kuratorenführungen. Neben den Museen, wie zum Beispiel dem Landesmuseum in Baden-Baden, welches unter anderem eine Sonderausstellung zum 125-jährigen Jubiläum anbietet, öffnet auch das Schloss Bruchsal mit Sonderaktionen seine Tore für Besucher aus aller Welt.

 

Landesmuseum ruft zur "Revolution! Für Änfänger und Anfänger*innen" auf

 

Altes zerschlagen, Neues wagen, aufbrechen ins Ungewisse – in der neuen Sonderausstellung „Revolution! Für Anfänger*innen“ im Badischen Landesmuseum ist ein Aufbruch spürbar. Nicht nur, dass für die Ausstellungsarchitektur die Einbauten der alten Dauerausstellung zertrümmert und neu wieder aufgebaut wurden, das Konzept der Ausstellung bietet auch einen neuartigen Zugang zur Geschichte: Denn die Besucher werden in die Revolution eingebunden – mit einem Spiel, in dem sie selbst ausloten können, ob sie das Zeug zum Revolutionär haben. Beim Internationalen Museumstag am Sonntag, den 13. Mai, der dieses Jahr unter dem Motto „Neue Wege, neue Besucher“ steht, lädt das Badische Landesmuseum zum kostenfreien Besuch in die Revolutions-Ausstellung.

Wie würde ich mich bei einer Revolution verhalten? Wofür werde ich zum Revolutionär? Die eigenen revolutionären Ideen können am Ende der Ausstellung über ein übergroßes Megaphon auf dem Schlossbalkon verkündet werden. Der Balkon, als Teil der Ausstellung „Revolution! Für Anfänger*innen“, bietet am Internationalen Museumstag einen herrlichen Blick auf den Schlossplatz. Eine kostenfreie Führung erwartet die Besucher um 16 Uhr.

Neben der Sonderausstellung lockt an diesem Tag auch die Schausammlung. Dort wird aktuell die Volontärsausstellung „Zweck fremd?! Den Dingen auf der Spur“ gezeigt. Besucher aller Altersgruppen werden eingeladen, über Sinn und Zweck der Objekte mitzuraten: Wie bei einer Schnitzeljagd machen sich die Besucher auf die Suche nach den 26 Stationen der Ausstellung. Dabei gehen sie „neue Wege“ und entdecken die vertraute Dauerausstellung aus ungewohnten Perspektiven. Die Volontäre führen am Internationalen Museumstag um 10:30 Uhr, 11:30 Uhr und 12:30 Uhr durch ihre Ausstellung und lüften die Geheimnisse der „zweck-fremden“ Objekte.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Ninja Warrior Germany - Promi-Special in der dm-arena

Erstwohnsitz-Kampagne: über 500 Fahrräder gewonnen

Über 500 Fahrräder ausgegeben

Landesförderung für Schutz gegen Wolf

Bildergalerie: mit dem Auto ins Schaufenster

Tödlicher Verkehrsunfall - Vollsperrung in beide Richtungen

 

Alles zum KSC!

Klassenerhalt

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Maskottchenrennen beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim

Frühjahrsmeeting Iffezheim ab 30. Mai: Auch Maskottchen rennen

Iffezheim (as) Sie laufen wieder in Iffezheim - über 300 edle Vollblüter eröffnen mit dem FRÜHJAHRSMEETING vom 30. Mai bis 2. Juni die Saison...