Dreist: Trickdiebe am Hauptbahnhof

Karlsruhe (pm/er) - Samstagfrüh, gegen 10:00 Uhr, täuschten bislang unbekannte Täter eine Personenkontrolle am Karlsruher Busbahnhof vor. Ein falscher Polizeibeamter kontrollierte, zunächst bei seinem Komplizen, mitgeführte Gegenstände. Anschließend führte er die angeblichen Kontrollmaßnahmen bei einem 61-jährigen Geschädigten durch. Zur Überprüfung, ob es sich um Falschgeld handelt, ließ sich der Betrüger 500 Euro Bargeld von dem Geschädigten aushändigen. Kurz darauf bekam der 61-Jährige ein schlechtes Gefühl bei der Sache und nahm 300 Euro wieder an sich. Der falsche Polizeibeamte und sein Komplize flüchteten im Anschluss mit den restlichen 200 Euro in Richtung Zivildienstschule.

Eine sofort eingeleitete Fahndung in der näheren Umgebung verlief ohne Erfolg. Das Polizeirevier Karlsruhe-Südweststadt freut sich über sachdienliche Hinweise zu dem oben genannten Vorfall. Diese werden gerne telefonisch unter 0721/939-4411 entgegengenommen.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Ninja Warrior Germany - Promi-Special in der dm-arena

Erstwohnsitz-Kampagne: über 500 Fahrräder gewonnen

Über 500 Fahrräder ausgegeben

Verfolgungsjagd nach Diebstahl - Auto gerammt

Landesförderung für Schutz gegen Wolf

Bildergalerie: mit dem Auto ins Schaufenster

 

Alles zum KSC!

Klassenerhalt

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Maskottchenrennen beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim

Frühjahrsmeeting Iffezheim ab 30. Mai: Auch Maskottchen rennen

Iffezheim (as) Sie laufen wieder in Iffezheim - über 300 edle Vollblüter eröffnen mit dem FRÜHJAHRSMEETING vom 30. Mai bis 2. Juni die Saison...