Tunnel Rastatt: Zusätzliche Erkundungsbohrungen zur Klärung der Schadensursachen starten

Karlsruhe (pm/er) - Im Rahmen des Beweiserhebungs- und Schlichtungsverfahrens zur Havarie beim Bau des Tunnels Rastatt führt die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Tunnel Rastatt zusammen mit der Deutschen Bahn ab Mitte Mai ein Bohrprogramm zur vertiefenden Erkundung des Baugrundes durch. Im August 2017 senkte sich ein Teil der Gleise ab, weil der darunterliegende Tunnel eingebrochen war.


Im Bereich der Schadensstelle und in dessen Umfeld wird der Baugrund mithilfe von Bohrgeräten untersucht. Die Arbeiten umfassen insgesamt rund 60 Bohrungen, einige davon werden zu Grundwasser-messstellen ausgebaut. Voraussichtlich bis Ende Juli werden alle Bohrungen abgeschlossen sein. Parallel werden die Ergebnisse ausgewertet. Sie sollen weitere Hinweise über die Ursachen der Havarie liefern.

In der Regel sind die einzelnen Bohrungen und Sondierungen im Laufe eines Tages abgeschlossen. Belästigungen durch Lärm und Vibrationen im Untergrund lassen sich aber leider nicht vollständig vermeiden. Für die entstehenden Unannehmlichkeiten bittet die Bahn in einer Pressemitteilung um Entschuldigung.

Milliardenschäden für die Wirtschaft

Das Schlichtungsverfahren zwischen der Deutschen Bahn und der ARGE Tunnel Rastatt wurde im September 2017 vereinbart, um langwierige Gerichtsprozesse zu vermeiden. Das Verfahren wird voraussichtlich noch bis Ende 2018/Anfang 2019 andauern. Über 200 Güterzüge, die sonst täglich auf dieser Strecke unterwegs waren mussten umgeleitet werden oder die Güter ganz auf die Straße verlagert.
 

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Landesförderung für Schutz gegen Wolf

Bildergalerie: mit dem Auto ins Schaufenster

Tödlicher Verkehrsunfall - Vollsperrung in beide Richtungen

24-Jähriger Strafgefangener nach Raub eines Schlüssels aus Psychiatrie entwichen

Gläubiger machen Weg für Übernahme von Paracelsus-Kliniken frei

Falschaussage um Freund eifersüchtig zu machen

 

Alles zum KSC!

Klassenerhalt

Aue dank Bertram-Dreierpack gegen KSC weiter Zweitligist

Aue hat es geschafft. Die Mannschaft, die durch ein nicht anerkanntes Tor in die Relegation musste, bleibt in der 2. Liga. Der FCE feiert einen 3:1-Sieg gegen den...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Maskottchenrennen beim Frühjahrsmeeting in Iffezheim

Frühjahrsmeeting Iffezheim ab 30. Mai: Auch Maskottchen rennen

Iffezheim (as) Sie laufen wieder in Iffezheim - über 300 edle Vollblüter eröffnen mit dem FRÜHJAHRSMEETING vom 30. Mai bis 2. Juni die Saison...