EnBW und OMV schließen Kooperation für Schnellladestationen

Der Karlsruher Energiekonzern EnBW und der österreichische Tankstellenbetreiber OMV wollen beim Aufbau von Schnellladestationen für Elektroautos zusammenarbeiten. Bis Ende nächsten Jahres sollen 100 Tankstellen des Öl- und Gasunternehmens in Süddeutschland mit Ladestationen ausgestattet werden, teilte EnBW am Montag in Karlsruhe mit.

 Dort sollen Elektroautos innerhalb von drei Minuten genug Strom für 100 Kilometer tanken können. Pro Standort in Baden-Württemberg und Bayern sollen bis zu acht Ladepunkte entstehen.

Aktuell betreibe EnBW 128 Ladestationen in Deutschland und sei Marktführer, hatte EnBW-Vorstandschef Frank Mastiaux in der vergangenen Woche bei der Hauptversammlung berichtet. Bis 2020 will EnBW 1000 Schnellladestandorte in Deutschland betreiben.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Benni Uphoff bleibt wohl beim KSC

Benni Uphoff bleibt wohl beim KSC

Karlsruhe (cmk) Medienberichten zufolge haben sich die Wechselgerüchte um die Nummer 1 des Karlsruher Sport-Clubs zerschlagen. Damit bleibt Benjamin Uphoff...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

33. Oechsle Fest in Pforzheim

33. Oechsle Fest in Pforzheim

Vom 24.08.18 bis zum 09.09.18 findet wieder traditionell das Oechsle Fest in Pforzheim statt. In der 33. Auflage des beliebten Stadtfestes können Besucher...