700 Zigaretten und 120 Gramm Gold am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden geschmuggelt

Rheinmünster (pm/er). 700 Zigaretten und 120 Gramm Goldschmuck waren das Ergebnis einer Zollkontrolle am Flughafen Karlsruhe/Baden-Baden am 13. Mai. Ein 30 Jähriger war am Sonntag aus Istanbul kommend durch den grünen Ausgang gegangen – das bedeutet, er habe nichts zu verzollen Die Zöllner baten ihn dennoch zur Kontrolle.

700 Zigaretten sind definitiv zu viel

Die anschließende Röntgenkontrolle zeigte im Gepäck zwei Stangen Zigaretten. Da der Reisende bereits eine Stange Zigaretten in einer Duty Free Tüte bei sich hatte, wurde er und seine Begleitung zur weiteren Kontrolle gebeten. Hierbei fanden die Beamten insgesamt 700 Stück Zigaretten sowie 5 Goldarmreifen im Wert von 3.907 Euro.

Gegen den Reisenden wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung eingeleitet, der Goldschmuck wurde sichergestellt. Im Hinblick auf die Zigaretten verblieben nach Abzug der Freimengen für den Reisenden und seine Begleitung noch 300 Stück, deren Einfuhrabgaben pauschaliert berechnet und vom Reisenden bezahlt wurden.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Lässt KSC Torhüter Benjamin Uphoff gehen?

Lässt KSC Torhüter Benjamin Uphoff gehen?

Karlsruhe (as) Die Gerüchteküche kocht, die Beteiligten halten sich aber bedeckt: Angeblich soll Stammkeeper Benjamin Uphoff Gespräche über...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...