Karlsruhe: Vom eigenen Auto angefahren

Karlsruhe (pm) - Glück im Unglück hatte ein 25-jähriger Autofahrer am Montag gegen 1 Uhr. Er hatte sein Fahrzeug an der Abfahrt zur Tiefgarage in der Hopfenstraße abgestellt und vermutlich die Handbremse nicht richtig angezogen. Als der junge Mann sich zum Garagentor begab, machte sich das Auto selbständig, rollte die Einfahrt hinunter und lud den 25-Jährigen auf die Motorhaube.

Der Wagen prallte dann gegen das Rolltor, riss es aus der Verankerung und kam schließlich an einem Betonpfeiler zum Stehen. Mit leichten Verletzungen wurde der Mann in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

„Kompetenzteam Motorrad“: Gezielte Kontrollen gegen zunehmenden Motorradlärm

Karlsruhe to go: Nachhaltiger Fächer-Becher für Karlsruhe

Ab morgen weht wieder die badische Fahne auf dem Karlsruher Schloss

Vandalismus: einfach Baum umgesägt

Mehrere Einbrüche am Wochenende im Stadtgebiet

Entführung mit filmreicher Flucht

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...