Bundespolizei wieder mit zwei Festnahmen innerhalb eines Tages am Karlsruher Hauptbahnhof erfolgreich

Karlsruhe (pm/er) - Die Kontrollen am Karlsruher Hauptbahnhof durch Beamte der Bundespolizei führten in den vergangen 24 Stunden wieder zu zwei Festnahmen. Gestern Morgen wurde zunächst ein 32-Jähriger kontrolliert. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellten die Beamten fest, dass gegen den Rumänen ein Haftbefehl wegen Diebstahls vorlag.

 

Er wurde zu einer Geldstrafe von 1.035 Euro verurteilt. Der Mann konnte die Summe nicht aufbringen, informierte jedoch seine Freundin. Diese hatte ein Nachsehen und bezahlte die Strafe für ihren Freund. Somit konnte dieser einer Gefängnisstrafe von 69 Tagen entgehen.

Um kurz nach Mitternacht erfolgte heute dann die nächste Festnahme. Die Bundespolizisten verhafteten einen 36-jährigen Mann, der mit einem Haftbefehl wegen gefährlicher Körperverletzung gesucht wurde. Der Deutsche wurde zu einer Freiheitsstrafe von elf Monaten verurteilt. Zudem lag gegen ihn eine Aufenthaltsermittlung in einem weiteren Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung vor. Der aus dem Landkreis Karlsruhe stammende Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

 

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Lässt KSC Torhüter Benjamin Uphoff gehen?

Lässt KSC Torhüter Benjamin Uphoff gehen?

Karlsruhe (as) Die Gerüchteküche kocht, die Beteiligten halten sich aber bedeckt: Angeblich soll Stammkeeper Benjamin Uphoff Gespräche über...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...