Mann beschäftigt stundenlang Polizei und Rettungskräfte

 Langensteinbach (ots) - Offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation hat sich am Donnerstag gegen 11.30 Uhr im Bereich der Schneidergärten in Langensteinbach ein 68 Jahre alter Mann auf das Dach seines Hauses begeben. Nachdem die Meldung über einen lebensmüden Mann bei der Polizei einging, waren unverzüglich Spezialkräfte und eine besonders geschulte Verhandlungsgruppe verständigt worden, zumal der Mann mit einer Waffe in der Hand gesehen wurde.

Der 68-Jährige war offensichtlich in suizidaler Absicht über ein Dachfenster auf das etwa sechs Meter hohe Dach geklettert und hantierte dort mit der Waffe. Durch die Beamten der Verhandlungsgruppe gelang es, beruhigend auf den Mann einzuwirken, aber zunächst nicht zur Aufgabe zu bewegen. Das Gebiet wurde großflächig abgeriegelt. Aufgrund der festgestellten Bewaffnung wurden Anwohner zu ihrer eigenen Sicherheit entsprechend gewarnt und 
Kinder aus einem Kindergarten gebracht.

Um 00.55 Uhr gelang es dem SEK BW den Mann in Gewahrsam zu nehmen. Er wurde zur Betreuung in eine Fachklinik verbracht. Bei der Waffe handelte es sich um eine scharfe Schusswaffe Kal. 6,25 mm.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC: Selbstbewusst mit Freunde und Leidenschaft gegen Hannover 96

KSC: Selbstbewusst mit Freude und Leidenschaft gegen Hannover 96

Karlsruhe (jl) Das erste Highlight steht am Sonntag im Wildparkstadion an. Der KSC empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokal den Erstligisten Hannover...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...