Giulia Goerigk: SSC-Talent macht europaweit von sich reden

Karlsruhe (pm) Giulia Goerigk vom SSC Karlsruhe ist ein wahres Allroundtalent: Sie ist nicht nur Deutsche Juniorenmeisterin im Schwimmen über 200m, 400m, 800m Freistil und 400m Lagen, holte 2017 Bronze bei den EYOF (European Youth Olympics Festival) in Ungarn über 400m-Lagen, auch in schulischer Hinsicht kann sie mehr als mithalten: Giulia besucht das Karlsruher Otto-Hahn-Gymnasium und ihr Lieblingsfach ist nicht etwa Sport, nein - „Mathe und Physik“ benennt die 15-Jährige in einem Steckbrief des Badischen Schwimmverbandes als ihre Lieblingsfächer. Ganz aktuell ist sie mit einem siebten Platz über 400m-Lagen von der Jugendeuropameisterschaft in Finnland zurückgekehrt.

Schule und Sport aufeinander abgestimmt

Das klingt nach ganz schön viel Stress und einem vollgepackten Stundenplan. Denn um solche sportlichen Erfolge einzufahren muss man bestimmt viel trainieren? „Ich habe pro Woche acht Wassereinheiten zu je zwei Stunden – dienstags und donnerstags auch vor der Schule. Zusätzlich habe ich dreimal Krafttraining, jeweils 90 Minuten. Mit Schule und Training funktioniert alles soweit ganz gut, weil die Schule auf den Sport abgestimmt ist und es so auch möglich ist vor der Schule zu trainieren“, sagt die Wahlkarlsruherin, die ursprünglich aus Bühlertal kommt. Zeit für Hobbies, andere Sportarten oder Freunde bleibt da unter der Woche wenig, gibt sie zu. „An Wochenenden jedoch, wenn nicht gerade ein Wettkampf ist, treffe ich mich öfter mit Freunden. Das gehört neben dem Schwimmen zu meiner liebsten Freizeitbeschäftigung“.

Optimale Trainingsbedingungen

Für den SSC tritt Giulia erst seit dieser Saison an. „Ich begann 2010 mit dem Schwimmen beim Schwimmteam des TV Bühl und bin nun nach Karlsruhe zum SSC gekommen“, erzählt sie. Der Karlsruher Großverein biete, so das Nachwuchstalent, zusammen mit der Schwimmgemeinschaft Region Karlsruhe (SGRK) optimale Trainingsbedingungen. „Und ich hoffe natürlich, dass ich mit diesem Umfeld meine persönlichen Ziele verwirklichen kann“, fasst Giulia zusammen. Und was sind die persönlichen Ziele eines so großen Schwimmtalents? „Mein großes Ziel ist es, dass ich mich einmal für einen großen Wettkampf wie Olympia oder eine Weltmeisterschaft qualifiziere“, antwortet der Teenager wie aus der Pistole geschossen. Und die Chancen dafür stehen tatsächlich recht gut, da sind sich die Schwimmexperten einig.

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Karlsruhe  

Das könnte Sie auch interessieren...

Karlsruhe to go: Nachhaltiger Fächer-Becher für Karlsruhe

Ab morgen weht wieder die badische Fahne auf dem Karlsruher Schloss

Vandalismus: einfach Baum umgesägt

Mehrere Einbrüche am Wochenende im Stadtgebiet

CDU-Fraktion bekennt sich zu Majolika als Kulturinstitution

19-Jähriger bei Raub schwer verletzt

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...