Klinikum-Bilanz ärgert Geschäftsführung: 1,5 Millionen Euro Verlust

Karlsruhe (che) Das Städtische Klinikum Karlsruhe hat im vergangenen Jahr 1,5 Millionen Euro Verlust gemacht. Damit fällt die Bilanz besser aus als im Jahr zuvor. Das Krankenhaus will sich in Zukunft mehr spezialisieren und fordert von der Politik mehr finanzielle Unterstützung.

1,5 Millionen Euro Verlust ärgern den Kaufmann

"Natürlich ärgert das Ergebnis den Kaufmann", bewertet Markus Heming, der kaufmännische Geschäftsführer des Klinikums die Bilanz, "vor allem aufgrund der Abschreibungen von drei Millionen Euro, die erfolgswirksam zu finanzieren sind und die man nicht selbst finanzieren müsste, wenn man eine 100-prozentige Förderquote hätte." Er fordert nun von der Landespolitik, den sogenannten Landesbasisfallwert anzupassen, der in anderen Bundesländern sehr viel positiver für die Kliniken ausfällt: "Anderswo bekommt man im Rahmen dieses Algorithmus sehr viel mehr", so Heming.

Operatives Plus von 3 Millionen Euro

Bürgermeister Klaus Stapf will die 1,5 Millionen Euro Verlust nicht so negativ bewerten: "Wir haben uns nochmals um eine halbe Million Euro verbessert. Operativ gesehen hat das Klinikum sogar drei Millionen Euro plus gemacht", so Stapf. Er nutzte die Bilanz-Pressekonferenz auch nochmals, um sich beim Gemeinderat zu bedanken. Dieser hatte in einer seiner letzten Sitzungen beschlossen, das Klinikum bis 2025 im investiven Bereich mit 90 Millionen Euro zu unterstützen. "Die Zukunft ist weiterhin schwierig, aber mit diesen Investitionen durchaus machbar", ist Stapf optimistisch für die kommenden Jahre.

Klinikum will medizinisches Profil weiter schärfen

Das Städtische Klinikum will die nächsten Jahr nutzen, um sein Profil weiter zu schärfen. "Wir bieten als Maximalversorger Behandlungen an, die es anderswo aufgrund fehlender Fachabteilungen nicht gibt", erklärt der medizinische Geschäftsführer Hans-Jürgen Hennes. "Wir wollen uns künftig mehr auf diese Angebote fokussieren. Wir wollen uns nicht auf jedem Gebiet spezialisieren, sondern dort, wo wir eine Alleinversorgerrolle haben."

Ambulante Notfallversorgung entlastet zentrale Notaufnahme

Gut funktioniere das neue Konzept der ambulanten Notfallversorgung im Krankenhaus. "Dadurch versuchen wir die Patienten, die keine stationäre Versorgung brauchen, 'aus dem Krankenhaus herauszuhalten'", so Hennes. Die zentrale Notaufnahme wird so entlastet. Das Konzept sei noch am Anfang, aber bewähre sich immer besser. Auch der Neubau sei endlich in den Tritt gekommen, gibt es heute noch mehr Positives zu berichten: "Nach einer Hängepartie bis 2012/2013 läuft es jetzt richtig", berichtet Bürgermeister Stapf. "Gerade die Grundsteinlegung für das Haus M, das Betten- und OP-Haus, war ganz wesentlich. Das ist für die Zukunft des Klinikums nicht ersetzbar, nur damit kann das Städtische Klinikum langfristig überleben."

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Blaulicht

Schwerer Verkehrsunfall nach Überholvorgang: Unfallverursacher flüchtet

Schwerer Verkehrsunfall nach Überholvorgang: Unfallverursacher flüchtet

Altensteig (pol) Bei einem Verkehrsunfall zwischen Wart und Oberhaugstett wurden heute Mittag zwei Personen, sowie ein Baby teils schwer verletzt. Der...

Im Blickpunkt

Neu, cool und praktisch: Trends bei Gimmicks und Gadgets

Neu, cool und praktisch: Trends bei Gimmicks und Gadgets

(pm) Kugelschreiber, Flaschenöffner und Co oder doch lieber der USB-Stick: Die Business-Welt verändert sich ständig und damit auch das Spektrum an...

Podcast - Radiobeiträge Nachhören

thema_podcast_liz.jpg

Menschen helfen

thema_podcast_sonntagsfruehstueck.jpg

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

bfv-Rothaus-Pokal: Karlsruher SC holt sich den 1. Platz

bfv-Rothaus-Pokal: Karlsruher SC holt sich den 1. Platz

Nöttingen (pm) In einem spannenden Endspiel um den bfv-Rothaus-Pokal 2017/18 schlug der Karlsruher SC den 1. CfR Profzheim mit 6:5 nach...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am Pfingstsonntag: Fußball-Lichterfest im Kurpark Bad Liebenzell

Am Pfingstsonntag: Fußball-Lichterfest im Kurpark Bad Liebenzell

Bad Liebenzell (as) Fußballfans und Romantiker vereint auf einem Event - das geht beim ersten Liebenzeller Lichterfest am Pfingstsonntag, 20. Mai im Kurpark...