Duftig, rosig, lohnt sich: Rosengarten Baden-Baden in voller Blüte

Baden-Baden (as) Im Moment lohnt sich ein Ausflug ganz besonders, denn selten gibt es so eine gepallte Blütenpracht an einem schönen Ort: Der berühmte Rosengarten in Baden-Baden steht derzeit nicht nur in voller Blüte, er wird im Juni wieder zum Zentrum für Rosenliebhaber aus aller Welt. Der Rosen-Neuheiten-Wettbewerb steht an. Dann präsentieren Profis auf dem Beutig erstmals ihre aktuellen Neuzüchtungen -  ein phantastisches Bild für jeden Blumenfreund und ein außergewöhnliches Erlebnis für die Sinne. Eindrücke unten in der Bildergalerie.

Premiere für Edel-Gewächse - offen für jedermann

Der Rosengarten in Baden-Baden ist besonders um diese Jahreszeit gut besucht: Es ist Hauptblütezeit. Am 19. und 20. Juni wird Baden-Baden deswegen auch wieder zum Mekka für internationale Rosenexperten, die Kurstadt bietet einen unvergleichlichen Rahmen für den alljährlichen Rosenneuheitenwettbewerb. Die dort gezeigten Neuzüchtungen haben dann Welt-Premiere. Allein 2017 wurden über 150  feinveredelte Gewächse von Züchtern aus 14 Ländern präsentiert, die noch nirgends sonst zu sehen waren - und davon profitieren auch Gäste und Ausflügler, denn sie bekommen die Rosenpracht ebenfalls zu sehen - und zu riechen. Am Rande des Wettbewerbs ist der Rosengarten für jedermann geöffnet. Nur am 19. Juni ist der Garten für den Wettbewerb ab 15 Uhr geschlossen, am Tag vorher bildet sich die internationale Wettbewerbs-Jury ihr Urteil für die "Goldene Rose des Jahres". Das kann von der Ferne aber auch beobachtet werden. Am 22. und 23. Juni sind festliche Konzerte im Rosengarten, dann ist  ab 17 Uhr nur Eintritt für Konzertbesucher.

Goldene Rose von Baden-Baden

Der Rosenneuheitenwettbewerb wird vom Gartenamt der Stadt Baden-Baden veranstaltet und gilt inzwischen als der wichtigste Rosenneuheitenwettbewerb in Europa. Die Züchter buhlen jedes Jahr um den Ehrenpreis „Goldene Rose von Baden-Baden“. Bewertet werden mehrere Rosenklassen: Von der Bodendeckerrose über die Kletterrose bis zur klassischen Teerose. Mehr als 100 Rosenexperten aus aller Welt sitzen in der Jury.

Der Rosenneuheitengarten ist geöffnet von Ende April bis Anfang Oktober, täglich von 9 Uhr bis zur Einbruch der Dämmerung. Das Eintrittsgeld in Höhe von EUR 1,- ist als Beitrag der Besucher für die Unterhaltung des pflegeaufwendigen Gartens zu sehen. Für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre ist der Besuch des Rosenneuheitengartens kostenlos.


Zur Bildergalerie

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Baden-Baden  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC: Selbstbewusst mit Freunde und Leidenschaft gegen Hannover 96

KSC: Selbstbewusst mit Freude und Leidenschaft gegen Hannover 96

Karlsruhe (jl) Das erste Highlight steht am Sonntag im Wildparkstadion an. Der KSC empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokal den Erstligisten Hannover...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...