150 Stunden Beton gepumpt: Rheintalbahn-Reparatur geht voran

Rastatt (che) Nach dem Erdrutsch bei der Baustelle der Rheintalbahn arbeitet die Deutsche Bahn auf Hochtouren an der Reparatur des gesperrten Streckenabschnitts. Ein Großteil des notwendigen Betons ist bereits in den Tunnel gefüllt worden, bis Samstag sollen sämtliche beschädigten Gleise abgebaut werden.

Reparatur rund um die Uhr

"Wir arbeiten rund um die Uhr daran, die Rheintalbahn wieder befahrbar zu machen", erklärt Dirk Rompf, Vorstand Großprojekte bei der DB Netz AG. Bis gestern Abend waren rund 8.000 der notwendigen 10.500 Kubikmeter Beton in die Tunnelröhre geflossen. Morgen soll diese Verfüllung nach 150 Stunden ununterbrochenem Pumpen abgeschlossen sein. Die alten Oberleitungen wurden bereits gestern auf knapp 150 Meter Länge entfernt. Bis Samstag sollen die verbogenen Gleise und rund 400 Schwellen abgebaut werden.

Betonplatte soll nächste Woche kommen

Die nächsten Schritte sehen vor, rund 2.500 Tonnen Schotter im betroffenen Abschnitt und auch den darunterliegenden Erdboden abzutragen. Fachleute rechnen damit, dass diese Arbeiten nächste Woche erledigt sein könnten. Anschließend muss die etwa 120 Meter lange und einen Meter dicke Betonplatte eingebracht, die dann drei Wochen aushärten muss. Danach werden neue Gleise, Schwellen, Oberleitungen und Schotter eingebaut, damit der Betrieb am 7. Oktober wieder aufgenommen werden kann.

Entschädigungs-Management der Bahn

Für alle Kunden der DB und des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) gilt folgende Entschädigungs-Regelung: Abonnenten von Zeitkarten im Nah- und Fernverkehr erhalten nach Ende der Sperrung für deren Dauer die Hälfte des Ticketpreises zurück. Der Fahrplan wird seit dem 22. August schrittweise aktualisiert, um den Bahnreisenden wieder Planungssicherheit zu geben. Bis zu diesem Tag erworbene Fahrkarten werden auf den Umleitungsstrecken anerkannt. Wer aufgrund der veränderten Fahrzeiten seine Reise nicht antreten kann, darf sein vor dem 22. August erworbenes Ticket kostenfrei umtauschen oder sich erstatten lassen.

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Rastatt  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC: Selbstbewusst mit Freunde und Leidenschaft gegen Hannover 96

KSC: Selbstbewusst mit Freude und Leidenschaft gegen Hannover 96

Karlsruhe (jl) Das erste Highlight steht am Sonntag im Wildparkstadion an. Der KSC empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokal den Erstligisten Hannover...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...