Lebensgefahr - Frau geht auf A5 bei Rastatt spazieren

Rastatt (pol/cmk) Sie hatte sich einen lebensgefährlichen Weg für ihren Spaziergang ausgesucht - eine Dame Mitte 60 war auf der Autobahn 5 bei Rastatt zu Fuß unterwegs. Glücklicherweise ist der Dame nichts passiert, auch der Verkehr wurde dadurch nicht beeinträchtigt.

Vermutlich der psychischer Ausnahmezustand einer Dame führte am Mittwochvormittag gegen 11.20 Uhr dazu, dass die Mittsechzigerin zu Fuß auf Höhe der Anschlussstelle Rastatt-Nord auf der Autobahn in Richtung Karlsruhe unterwegs war. Beamte des Polizeireviers in Rastatt konnten die `Spaziergängerin` unversehrt auf dem Standstreifen gehend antreffen und brachten Sie zum örtlichen Polizeirevier, wo sie von einem Angehörigen in Obhut genommen wurde.

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Rastatt  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC: Selbstbewusst mit Freunde und Leidenschaft gegen Hannover 96

KSC: Selbstbewusst mit Freude und Leidenschaft gegen Hannover 96

Karlsruhe (jl) Das erste Highlight steht am Sonntag im Wildparkstadion an. Der KSC empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokal den Erstligisten Hannover...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...