Seit 14 Spiel ungeschlagen: KSC will am Sonntag gegen Chemnitz weiter punkten

Karlsruhe (ame) Es ist der 26. Spieltag für den Karlsruher SC in dieser Drittliga-Saison. Zu Gast im Wildpark: der Chemnitzer FC. Eine Partie bei der die eine Mannschaft in Sachen Aufstiegskampf Fahrt aufgenommen hat und die andere Mannschaft alles für einen Nicht-Abstieg geben wird. Aktuell belegt der KSC Tabellenrang vier – 30 der 44 Punkte holten sich die Karlsruher im Wildpark vor heimischer Kulisse.

Peu à peu in die richtige Richtung

Der Cheftrainer kann am Sonntag aus dem vollen Kader schöpfen. Seit 14 Spielen ist der KSC ungeschlagen, das gebe einem Rückenwind, so Schwartz im Interview mit der neuen welle. Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit 0:0. Nun sei aber, dank Erfolgen und Punkten, das nötige Selbstvertrauen da, um zu gewinnen. „Wir haben diese Sicherheit gebraucht, um peu à peu den Schritt in die richtige Richtung zu machen“, beschreibt Ex-Chemnitz-Stürmer Anton Fink die Siegesserie des KSC.

Chemnitz im Abstiegskampf

Für die Partie am Sonntag sind bereits 8.000 Karten verkauft, aus Chemnitz werden 400 Fans erwartet. Letztere konnten sich vergangene Woche über einen Heimsieg gegen Unterhaching freuen – ein wichtiges Zeichen des Tabellen-Achtzehnten im Abstiegskampf. Aber auch der KSC hat am letzten Wochenende in Halle gezeigt, dass der richtige Wille da ist, um auch enge Spiele für sich zu entscheiden, so Schwartz am Freitag bei der Pressekonferenz.

Kein Selbstläufer am Sonntag

„Wenn wir 1:0 führen, hab ich derzeit das Gefühl, dass wir uns zu weit zurückziehen und denken, dass wir etwas zu verlieren haben“, so Fink. Deshalb gelte es nun mehr aufs zweite oder sogar dritte Tor zu gehen, um einen sicheren Sieg einzufahren. Das Spiel am Sonntag sei kein Selbstläufer, erinnert der Cheftrainer, schließlich habe Chemnitz in der Saison 19 Tore auswärts schießen können. „Wir müssen einfach wieder laufstark und aggressiv sein und Leidenschaft zeigen, damit wir am Ende Effektivität haben.“

Anpfiff ist am Sonntag um 14 Uhr.

regionews-Facebook Seite

Wildpark Kids

Weitere Beiträge in der Kategorie: KSC  

Das könnte Sie auch interessieren...

Lisbach soll auf Klaus Stapf folgen

Helmholtzgymnasium ist Energiesparmeister

Karlsruher Schloss: Rote Fahne musste abgenommen werden

Bildergalerie: Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?

Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?

Im Staufener Missbrauchsfall äußert sich erstmals die Mutter

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC verpflichtet Justin Möbius vom VfL Wolfsburg

KSC verpflichtet Justin Möbius vom VfL Wolfsburg

Karlsruhe (pm) - der Karlsruher SC hat Justin Möbius vom VfL Wolfsburg verpflichtet. Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt in den Wildpark...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Karlsruhe: HafenKulturFest 2018

HafenKulturFest 2018

Karlsruhe (pm) - Das HafenKulturFest, ist bereits seit Jahren ein fester Bestandteil des Karlsruher Veranstaltungskalenders. Während des HafenKulturFestes,...