pfoschdeschuss (31): Elvis Presley, Goaliath und ein Fünfling

Karlsruhe (pfo/che) Nirgendwo schlägt das Herz für den echten Fußball höher als in den unteren Spielklassen. Der Torwart telefoniert während des Spiels mal kurz mit der Ehefrau, der Top-Stürmer verlässt nach einem Hattrick den Platz, weil er zur Nachtschicht muss und der Schiedsrichter pfeift Abseitssituationen auf Zuruf. Genau das macht den Amateurfußball so liebenswert. Wir berichten immer am Freitag gemeinsam mit Oliver Raupp von pfoschdeschuss.de über das Wichtigste aus Karlsruhes Unterklassen. Wer das nicht liest, hat den Fußball nie geliebt.

Mit Pils und Kamera ins Albtal

Endlich ging’s los und der 1. Spieltag der neuen Saison stand im Zeichen der Wettbewerbsverzerrung, denn die Landesliga startete aufgrund einer minimalen Anzahl von 14 Mannschaften eine Woche später, zum Ärgernis jener Vereine, die nach sechs Wochen schweißtreibender Vorbereitung auf die Reserven jener spielfreien Landesliga-Mannschaften trafen. Die nutzten mehr oder weniger diesen Kick für ein Testspiel im A- und B-Klassen-Bereich. Weniger überraschend - keine dieser »Reserven« verlor ihr Auftaktspiel. Von Fairplay und gerechtem Wettbewerb keine Spur…und sollen wir Ihnen was sagen? Hat auch keiner erwartet und wir wünschen uns, dass diesen Formationen Ähnliches widerfährt. Sportlich fair ging’s hingegen in Burbach zu, denen ich meine Aufmerksamkeit mit Kamera und Pils widmete. So reiste ich ins Albtal, nicht ohne zuvor beim TSV Reichenbach II vorbeizuschauen, die auf Plastik den ATSV Kleinsteinbach mit einem 5:0 zerlegten. Am Burbacher Windeck angekommen, suchte ich mir ein Plätzchen, wo ich meine Kamera zielgerecht positionieren konnte. Der Vizemeister aus Rheinstetten spielte von Beginn an munter mit, doch ihnen fehlte jene Eigenschaft, die Burbach in Massen besitzt…diese enorme Leidenschaft, dieses unbedingte Gewinnenwollen und diesen akribischen Fight um jeden Zentimeter der Spielfläche. Am Ende gewann das »kleine Dorf« (1.200 Einwohner) gegen die Friedberger-Bande 4:0. Die richtige Wahl zum Auftakt. 

Mühlburg macht den "Goaliath"

Ein Höllen-Debüt feierten auch die Reserve-Kicker der DJK Mühlburg. Der Gast, FSSV Karlsruhe, kam als haushoher Favorit an den Bahnhof (B1). Doch irgendwie interpretierten die Richter-Jungs die Rolle des Goliaths falsch. David, DJK, ließ den »Goaliath« raushängen und bestrafte den Pokalschreck auf seine Weise. Viermal ging die Heimmannschaft in Führung…Malihas 3:2 in der 89. Minute schien der Endpunkt gewesen zu sein. Doch wenn ein Sennekamp in der 90. Minute ausgleicht, dann bilden sich Spielertrauben, dann liegt man sich in den Armen. »Zu früh!« Robin Both im Diensten des Newcomers traf in der Nachspielzeit zum 4:3 (90.+1). Da führen die Söllinger Reserven recht früh beim Spiel in Schöllbronn II mit 2:0 und sind der Meinung, dass dieses Match bereits entschieden sein müsste. Doch kämpfende »Moggel« werden am Ende einer turbulenten zweiten Halbzeit Besitzer eines stolzen Zählers (2:2). Schiri, Florian Traut, gibt in Durchgang zwei sieben gelbe Karten und einen Ampelkarton. Obendrein zeigt er nach 93 Minuten auf den ominösen Punkt. Lumpp verwandelt dezemberkalt zum 2:2. 

Biljaka mit dem ersten "Karlsruher Fünfling"

Spektakel in der C3 am ersten Spieltag…Manole macht drei Treffer für den TSV Spessart II, Patryk »Pole« Budak macht drei Treffer für den SV Schwarz-Weiß Mühlburg II. Soweit, so gut, doch keine dieser beiden Mannschaften konnte Punkte verbuchen. Mühlburg II unterliegt 3:6 beim TV Mörsch II und die Spessarter, die bereits 3:1 führten, geben mit 3:4 gegen die SG Völkersbach/Burbach II das Spiel aus der Hand. »Wer den Ruml hat, der braucht für Ruhe nicht sorgen!« So könnte die Überschrift jenes Kicks klingen. Ruven Ruml (69., 72.) egalisierte, Dario Ruml (90.) machte letztendlich den Deal klar. Toller Start für die im letzten Jahr gebeutelten SG II. Tragischer Held bei den neuformierten Ittersbacher Reserven…Willy Ntondele! Der vom SV Illingen gekommene Akteur schoss beim Spiel seines VfR II das goldene (Eigen)Tor für den Gast aus Forchheim (FT II). Zwölf Treffer inszenierten die Protagonisten aus Bulach II und Croatia II. Am Ende hatten die »Balkanos« mit 7:5 den Zinken über der Ziellinie. Anto Biljaka traf fünfmal und ist somit der erste Karlsruher Fünfling in der aktuellen Spielzeit. 

Lebt Elvis Presley im Schwarzwald?

»Der Fisch stinkt vom Kopf…!« Dieser Slogan könnte aktuell auf das Gebaren im Wildpark passen. Wieviel Trainer braucht ein Verein, um Defizite in anderen Bereichen zu verschleiern? Aus Schildkröten machst du keine Erdmännchen und Rom wurde nicht in einer Nacht erbaut. Der Heilsbringer der vergangenen Monate war im Laufe der letzten Woche nicht mehr tragbar und der KSC entließ Coach Meister nach wenigen Monaten. Die fachlichen Kompetenzen der Entscheidungsträger müssen in Frage gestellt werden und nicht immer ist »Geiz geil«. Wer glaubte, dass der KSC in einer Profi-Liga mit einem Austausch der ganzen Mannschaft in der Spitze mitwirkt, der vermutet auch, dass Elvis Presley immer noch lebt - womöglich im Schwarzwald. 

Karlsbad mit zwei Kicks parallel

Am kommenden Freitag starten der SV Langensteinbach und der ATSV Mutschelbach in die Saison. Ob Karlsbad zwei so geile Kicks zur gleichen Stunde verträgt? Vielleicht hätte man hier eine andere Lösung finden sollen um Zuschauer zu akquirieren. Um 19 Uhr empfängt der SVL den FC Nöttingen II. Eine halbe Stunde später steigt in der Waldenserstraße das Spiel, ATSV Mutschelbach gegen den FV Ettlingenweier. Am Sonntag erproben dann der FVgg Weingarten und der FC Spöck in der Kreisliga ein Derby (17 Uhr). Gleicher Zeitpunkt, gleiche Liga - beim VfB 05 Knielingen könnte der Spitzenreiter des 2.Spieltages gesucht werden. Der VfB empfängt den FC Viktoria Berghausen. Ähnliche Voraussetzungen in der A1, wo Büchig Germania Friedrichstal II zum Stutensee-Knaller in der Waldstraße empfängt (17 Uhr). Bei den Fortunen aus Kirchfeld II geht’s darum, das errungene Punkte-Kontingent zu verdoppeln, wenn Topfavorit, DJK Mühlburg im Fortunen-Park vorspricht. 

Euch liebe Leser wünsche ich ein amüsantes und erholsames Wochenende mit der richtigen Wahl zum richtigen Kick.

Allahopp, euer Oli!

Weitere Beiträge in der Kategorie: pfoschdeschuss  
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Kein KSC-Testspiel gegen Team von Ex-Coach Winnie Schäfer

Karlsruhe (dpa/as) Das hätten die Fans sicher gern gesehen - ein Testspiel des KSC gegen die Mannschaft von Ex-KSC-Trainer Winnie Schäfer. Der hat...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Phil  wieder bei Flugplatz-Open-Air

Phil wieder bei Flugplatz-Open-Air

Bruchsal (pm). „Phil“ startet anlässlich des 20. Bandjubiläums durch und veranstaltet nach achtjähriger Pause wieder ein großes...