Ernüchterung bei den LIONS: Bittere Niederlage beim Abstiegskandidaten Baunach

Baunach (pm/ame) Nachdem die PS Karlsruhe LIONS in der vergangenen Woche nach dem wichtigen Heimsieg gegen die MLP Academics wieder obenauf waren, wartete am 27. ProA-Spieltag bei den abstiegsbedrohten Baunach Young Pikes eine herbe Enttäuschung auf das Team von Headcoach Michael Mai. Somit verloren die LIONS am 10. März auch weiterhin Boden im Kampf um eine gute Ausgangsposition für die Play-Offs.

Schleppender Beginn

Das Spiel in Oberfranken kam zunächst nur schleppend in Gang. Beim Spielstand von 6:15 nach den ersten fünf Minuten schien noch alles im Sinne der LIONS zu laufen. Doch die Gastgeber hielten in der Folge konsequent dagegen und eroberten bis zur ersten Pause eine 25:22-Führung. Im folgenden Spielabschnitt stellte sich bei Karlsruhe eine echte Korbflaute ein. Bis zur Halbzeit gelangen den Gästen lediglich zwölf Punkte, was den Young Pikes einen Vorsprung von 44:34 zur Spielmitte bescherte. Zurück aus der Kabine präsentierten sich die LIONS anfangs wie verwandelt und starteten mit einem 14:2-Lauf, bevor sich die Hausherren wieder sortieren konnten und nach mehrfachem Führungswechsel zu Beginn der letzten zehn Spielminuten wieder mit 63:60 in Front lagen. Baunach gab nun weiter den Takt vor.

Chance auf Klassenerhalt wahren

Im nun folgenden Offensivspektakel gelangen zwar auch den LIONS zahlreiche Korberfolge, doch die Young Pikes kämpften verbissen darum, ihre Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Vier Minuten vor Spielende kam Karlsruhe nochmals auf drei Punkte zum 77:74 heran, doch im offenen Schlagabtausch in der Schlussphase der Partie zeigten sich die Hausherren durchsetzungsstärker und gingen am Ende mit 97:87 als Sieger vom Platz. Den LIONS, für die Jarelle Reischel (22 Punkte), Maurice Pluskota (17), Richard Williams (16) sowie Orlando Parker (15) zweifach punkteten, steht nach der herben Auswärtspleite am kommenden Spieltag wieder eine Fahrt in die Fremde bevor. Beim Tabellenzwölften Uni Baskets Paderborn will sich das Löwenrudel keinen weiteren Stolperer leisten.

Weitere Beiträge in der Kategorie: PS Karlsruhe Lions  

Das könnte Sie auch interessieren...

Lisbach soll auf Klaus Stapf folgen

Helmholtzgymnasium ist Energiesparmeister

Karlsruher Schloss: Rote Fahne musste abgenommen werden

Bildergalerie: Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?

Flusspferde am Oberrhein – wie war die Eiszeit wirklich?

Im Staufener Missbrauchsfall äußert sich erstmals die Mutter

 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC verpflichtet Justin Möbius vom VfL Wolfsburg

KSC verpflichtet Justin Möbius vom VfL Wolfsburg

Karlsruhe (pm) - der Karlsruher SC hat Justin Möbius vom VfL Wolfsburg verpflichtet. Der 21-jährige offensive Mittelfeldspieler wechselt in den Wildpark...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Karlsruhe: HafenKulturFest 2018

HafenKulturFest 2018

Karlsruhe (pm) - Das HafenKulturFest, ist bereits seit Jahren ein fester Bestandteil des Karlsruher Veranstaltungskalenders. Während des HafenKulturFestes,...