Hochrisikospielspiel KSC - Waldhof: Fazit der Polizei

Karlsruhe (pm/er) Beim Pokalspiel des Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim am Mittwochabend gelang es Polizei- und Ordnungskräften, ein direktes Aufeinandertreffen der verfeindeten Fanlager zu verhindern. Acht Polizeibeamte wurden durch Böllerwürfe leicht verletzt.

In der Anreisephase kam es zu den erwarteten Verkehrsbehinderungen in der Karlsruher Innenstadt und rund um das Stadion. Da auch der Zugverkehr in Richtung Karlsruhe Verzögerungen zu verzeichnen hatte, war die Stimmung unter den Gästeanhängern bei der Ankunft im Hauptbahnhof kurzfristig angespannt. Bei Flaschenwürfen und dem Zünden von Pyrotechnik wurde aber glücklicherweise niemand verletzt. Da der Veranstalter kurz vor Spielbeginn noch mit einem großen Fanzulauf rechnete, wurde in gegenseitiger Absprache der Anstoßzeitpunkt um zehn Minuten auf 17.40 Uhr verlegt. Schon vor Spielbeginn wurde in der Nähe des Stadions eine größere Anzahl an Pyrotechnik aufgefunden. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt.

Weiterlesen...

Karlsruhe (dnw). Im für die KSC-Anhänger Spiel der Spiele des Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokalhalbfinale hat der KSC vor 14264 Zuschauern mit 4:0 (1:0) gewonnen. MIt dem Sieg ziehen die Karlsruher ins Finale ein, wo bereits der CfR Pforzheim wartet.

Weiterlesen...

KSC stellt Studie zur Wertschöpfung des Vereins vor

Karlsruhe (er) - Am heutigen Dienstag stellte der KSC eine Studie vor, in der die Wertschöpfung des Vereins für die Stadt Karlsruhe ermittelt werden sollte. Durchgeführt wurde die Studie im Auftrag des KSC von der Stuttgarter Firma ValueMedia GmbH, einem Research-Anbieter für Medien- und Marktforschung. Ausgewählt wurden drei Werte aus den Bereichen wirtschaftliche Wirkungsanalyse, eine Zielgruppenbefragung und eine Medienanalyse.

Volkswirtschaftlicher Nutzen

Die Summer regionaler Wertschöpfung wird mit rund 9,2 Millionen Euro pro Jahr angegeben, wobei der Steueranteil nur geschätzt wird. Der größte Teil mit rund 7,3 Millionen Euro entfällt hierbei auf Personalausgaben.
 

Weiterlesen...

Hochrisikospiel: Polizei gut vorbereitet

Karlsruhe (pm/er) -  Am kommenden Mittwochabend kommt es zum Derby zwischen dem Drittligisten Karlsruher SC und dem Regionalligisten SV Waldhof Mannheim. Polizei-Einsatzleiter Lutz Schönthal hat sich vorab mit Fanbriefen an die Anhänger beider Vereine gewandt. Mit der direkten Ansprache an die Fans erhofft sich Schönthal einen Effekt zur Verhinderung von gewalttätigen Auseinandersetzungen. Die Partie ist als sogenanntes high-risk-Spiel eingestuft, da die Fanlager als verfeindet gelten. Die Polizei trifft intensive Maßnahmen für eine strikte Fantrennung, um  Konfrontationen vorzubeugen. Zudem besteht im und rund um das Wildparkstadion ein absolutes Alkoholverkaufsverbot.

Weiterlesen...

Schwartz: Ich find es schön, dass es solche Spiele gibt

Karlsruhe (er) Am Mittwoch steht im Wildpark das Pokalderby zwischen dem KSC und Waldhof Mannheim an. In der heutigen Pressekonferenz betont Trainer Alois Schwartz, dass „Derbys immer eine besondere Bedeutung haben“. „Eine Teilnahme am DFB-Pokal ist schon mal wichtig, weil es Einnahmen in sechsstelliger Höhe für den Verein gibt“, so der Teamchef.

Weiterlesen...

KSC empfängt Hansa Rostock: Polizei setzt auf Vernunft und Kommunikation

Karlsruhe (pol/ame) Die Polizei hat die Begegnung zwischen dem KSC und dem FC Hansa Rostock als Risikospiel eingestuft. In zwei offenen Briefen an die Fans beider Vereine wird an die Vernunft und den Sportsgeist beider Lager appelliert. Für KSC-Cheftrainer Alois Schwartz spiele die Beurteilung der Einsatzkräfte aber keine Rolle und zeigt sich heute (Freitag) bei der Pressekonferenz gelassen.

Weiterlesen...

Live im Free-TV: Topspiel zwischen Magdeburg und KSC

Karlsruhe (ame) Am Samstag muss der Karlsruher SC beim Tabellenzweiten 1. FC Magdeburg ran. Gewinnt der KSC, zieht er nach Punkten mit Magdeburg gleich. Fußballfans können das Spitzenduell bequem von daheim aus verfolgen. Der SWR überträgt die Partie ab 14 Uhr live im Free-TV und im Internet. 

Weiterlesen...

Das Spitzenspiel: Kann der KSC mit Magdeburg gleichziehen?

Karlsruhe (bs) Bereits um 4 Uhr in der Früh setzen sich am Samstagmorgen die ersten Fans in Bewegung. Denn da startet der Sonderzug vom Karlsruher Hauptbahnhof in Richtung Magdeburg. Die rund 900 Plätze im Zug sind bereits seit Wochen ausverkauft. Für den Auswärtsblock konnte Magdeburg  über 1.700 Karten verkaufen. Insgesamt kann sicher mit über 2.000 Fans in Magdeburg gerechnet werden, deren Herz für den KSC schlägt.

Weiterlesen...

Schafft der KSC den Vereinsrekord? Am Samstag gegen Preußen Münster

Karlsruhe (bs) Kein Sieg aus Würzburg mitgebracht aber die Serie dennoch ausgebaut. 20 Spiele ungeschlagen – Vereinsrekord eingestellt. Am Samstag erwartet die Schwartz-Elf SC Preußen Münster im heimischen Wildparkstadion. Rund 9.000 Karten sind bereits über die Ladentheke gegangen. Die Mannschaft kann sich also erneut auf lautstarke Unterstützung freuen.

Weiterlesen...
 

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

Hammertor und Traumtor - KSC steht im Pokalfinale

Karlsruhe (dnw). Im für die KSC-Anhänger Spiel der Spiele des Karlsruher SC gegen den SV Waldhof Mannheim im bfv-Pokalhalbfinale hat der KSC vor 14264...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Am 21. April: Staunen und Klatschen bei Magie in Nagold

Am 21. April: Staunen und Klatschen bei Magie in Nagold

Nagold (pm/as) Magisch wirds, wenn Arnd Röhm seine Zuschauer am 21. April im Nagolder "Kubus" im Burgcenter im wahrsten Sinne des Wortes...

regio-news.de App jetzt laden