Riesen-Rauchwolke im Kreis Rastatt: Lager mit Heuballen in Brand

Rheinmünster (dpa/as) Weil Heuballen in zwei Lagern bei Rheinmünster in Flammen standen, haben viele besorgte Anwohner eine Rauchwolke entdeckt und die Polizei angerufen. Derzeit ist die Feuerwehr noch im Einsatz, um Glutnester zu löschen. Vermutlich wurden die Brände gelegt.

 

 

Polizei geht von Brandstiftung aus

Stand 9.15 Uhr: Gleich zweimal brannten in der Nacht auf Samstag im Bereich Rheinmünster Strohballen. Der erste der beiden Brände wurde kurz nach 04.00 Uhr gemeldet. An der Kreisstraße 3761 zwischen Stollhofen und Schiftung brannten etwa 100 Rundballen Stroh.

 

Die Brandursache ist unbekannt. Die Feuerwehren aus Stollhofen und Söllingen waren mit etwa 25 Mann vor Ort. Gegen 05:30 brannten dann weitere 100 Rundballen an der Landstraße 75 zwischen Greffern und Stollhofen. Hier waren die Feuerwehren  Greffern und Schwarzach, ebenfalls mit etwa 25 Mann, im Einsatz. Auch bei diesem Brand ist die Ursache unbekannt. Zur endgültigen Löschung der Glutnester in den beiden Strohlagern mussten die Ballen von den Feuerwehren auseinandergezogen werden. Hierbei kam es immer wieder zu Rauchentwicklungen. Die Feuerwehr hat vorsorglich eine Warnung herausgegeben, die unter anderem auch mit der Warn-App NINA auf dem Handy empfangen werden kann.

Fenster und Türen schließen

Stand 8 Uhr: Rund 180 brennende Heuballen haben im Kreis Rastatt für eine starke Rauchentwicklung gesorgt. Wie ein Sprecher der Polizei in Offenburg am Samstag mitteilte, sollten insbesondere Anwohner nördlich von Rheinmünster deswegen Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Brände brachen in zwei Lagern aus. In dem größeren Lager mit rund 150 Ballen zog die Feuerwehr das Heu am Samstagmorgen mit schwerem Gerät auseinander, um Glutnester zu löschen. «Das kann noch mehrere Stunden dauern», sagte der Sprecher. Die Brandursache war zunächst unklar. Der Betrieb des nahegelegenen Flughafens Karlsruhe (Baden Airpark) war laut Polizei durch die Brände nicht beeinträchtigt. Wegen der anhaltenden Trockenheit hatte es in den vergangenen Tagen immer wieder kleinere Flächenbrände im Südwesten gegeben. Für das Wochenende erwarten Meteorologen Gewitter und Regenschauer.

 

 


 

Weitere Beiträge in der Kategorie: regio-news Rastatt  
 

Radio hören Hotradio Ohr

AlternativeFM wird Ihnen präsentiert von:

Alles zum KSC!

KSC: Selbstbewusst mit Freunde und Leidenschaft gegen Hannover 96

KSC: Selbstbewusst mit Freude und Leidenschaft gegen Hannover 96

Karlsruhe (jl) Das erste Highlight steht am Sonntag im Wildparkstadion an. Der KSC empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokal den Erstligisten Hannover...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Lichterfest im Zoologischen Stadtgarten Karlsruhe

Am 17. und 18. August findet das Lichterfest im Zooligischen Stadtgarten Karlsruhe statt. Dann werden wieder 1.700 Lamions, 11.000 Glühbirnen an...