Zu betrunken um zu laufen: Randalefahrt auf der Weinstraße

Edenkoben (pol) Auf der Weinstraße in Edenkoben war gestern Abend eine 53-Jährige stark alkoholisiert in ihrem Pkw unterwegs. Auf ihrer Randalefahrt zerstörte sie ein Schaufenster, so wie eine Warnbarke.

Schaufenster und Warnbarke beschädigt

Am Freitagabend gegen 18:05 Uhr, wurde hiesiger Dienststelle eine Verkehrsunfallflucht in der Edenkobener Weinstraße gemeldet. Eine 53-jährige hatte versucht durch die Absperrung des, wegen Wasserschadens gesperrten, Stadtberges zu fahren, was ihr misslang. Dabei streifte sie das Schaufenster eines Ladenlokals. Sie setzte zurück, fuhr noch eine Warnbarke um und entfernte sich trotz Reklamierens des Ladenbesitzers unerlaubt von der Unfallstelle.

Stark alkoholisiert und verwirrt

Das Kennzeichen konnte abgelesen werden und die Beschuldigte in der Straße, in der sie wohnt, fahrend angetroffen werden. Sie war offenkundig alkoholisiert und konnte nicht mehr von alleine laufen. Sie wurde zu hiesiger Dienststelle verbracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Einen Atemalkoholtest konnte sie nicht durchführen. Da sie zudem einen stark verwirrten Eindruck machte und eine Eigengefährdung nicht ausgeschlossen werden konnte, wurde sie mit Hilfe des Rettungsdienstes in einer Fachklinik vorgestellt. Ihr Führerschein wurde einbehalten.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

Weitere Beiträge in der Kategorie: Blaulicht  
 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden