Kellerduell in der ProB: KIT SC Gequos empfangen TG Würzburg

Karlsruhe (pm) Am KIT steigt am Sonntagabend das für beide Teams extrem wichtige Kellerduell der ProB Süd: Schlusslicht Gequos empfängt den Vorletzten TG s.Oliver Würzburg.

Gequos wollen defensiv besser auftreten

Passend zum Duell der schlechtesten Offensive gegen die zweitschlechteste war das Hinspiel noch geprägt von Defensive, vielen Fehlern und wenigen Punkten – am Ende setzten sich die Würzburger knapp mit 58:56 durch. Dass es am Sonntagabend in Sachen Punkteausbeute anders laufen könnte, haben beide Teams in den vergangenen Wochen angedeutet. Entsprechend arbeitet GEQUOS-Headcoach Jaivon Harris mit seinem Team im Wochenverlauf vor allem an den defensiven Abläufen.

Kuntic soll in die Abläufe integriert werden

"Wir haben in den letzten Spielen die Stops nicht bekommen, wenn wir sie gebraucht haben. Das hat uns die Siegchancen gekostet", sagt Harris. Am Wochenende hatten die Karlsruher zuhause gegen die Bayer Giants Leverkusen verloren – obwohl sie mit 85 Punkten fast 18 Zähler über ihrem Saisonschnitt lagen. Offensive hui, Defensive pfui also – für eine Siegchance gegen Würzburg muss allerdings endlich einmal beides passen. Neben der Verteidigung sind die weitere Integration von Aufbauspieler Davorin Kuntic und die Rückkehr von Benjamin Kaufhold nach zwei Wochen Pause Thema in der Trainingswoche.

Würzburg mit Erfolgserlebnis gegen Iserlohn

Gegner Würzburg ist am letzten Wochenende mit einem Erfolgserlebnis in die Rückrunde gestartet. Der Vorletzte setzte sich überraschend deutlich gegen Iserlohn durch. 38 der 86 Punkte steuerten die drei Neuzugänge Garrett Jackson, Leon Kratzer und Karlis Apsitis bei. "Würzburg ist jetzt ein vollkommen anderes Team. Diese drei Jungs machen sie definitiv stärker. Umso wichtiger ist die angesprochene Defensivarbeit." Durch die Veränderungen im Kader soll die Nachwuchsschmiede des Bundesligisten s.Oliver Würzburg unbedingt noch die Klasse halten. Sprungball zum Kellerduell ist ausnahmsweise am Sonntag um 17.30 Uhr in Halle 1 des Instituts für Sport und Sportwissenschaft am KIT.

Teilen Sie diesen Beitrag:
FacebookXingTwitterLinkedInGoogle+

regionews-Facebook Seite

Weitere Beiträge in der Kategorie: Vereinsnachrichten  

Das könnte Sie auch interessieren...

Schüsse bei Beziehungsstreit: 17-Jährige flüchtet vor ihrem Freund

Ausweichmanöver ins Gleisbett: Linienbus blockiert Straßenbahnschienen

Betrunkener flüchtet vor Polizei: Jaguar landet in Kombilösungs-Baustelle

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

„Weibblick mit Weitblick“: Karlsruher Frauenorganisationen laden zum Neujahrsemp

PSK Lions auf Platz 3: 83:69-Sieg gegen White Wings Hanau

 

Alles zum KSC!

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Kopfkino bei Alois Schwartz: KSC startet mit Leidenschaft aus der Pause

Karlsruhe (che) Mit dem Sieg gegen die SpVgg Unterhaching macht der Karlsruher SC dort weiter, wo er im Dezember aufgehört hat: fließig Punkte sammeln...

Der KSC wird Ihnen präsentiert von:

Event-Tipp der Woche

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Noch bis 28. Januar: Stadtwerke Eiszeit vor dem Karlsruher Schloss

Karlsruhe (ame) Noch die letzten Tage nutzen und ein paar Runden auf dem Eis der Stadtwerke Eiszeit drehen. Am 28. Januar geht das Wintervergnügen vor dem...

regio-news.de App jetzt laden